Bad Neustadt

Ackva: Tolles Signal vom Kabinett

Professor Ansgar Ackva von der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt
Foto: Eckhard Heise | Professor Ansgar Ackva von der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt

Dass es mehr werden würde als die angekündigten 200 000 Euro pro Jahr, das hatte Professor Ansgar Ackva gehofft und wohl auch geahnt. Dass sich der Leiter des Technologietransferzentrums (TTZ) für Elektromobilität jetzt nach dem Beschluss des Bayerischen Kabinetts sogar über die angestrebten 800 000 Euro für sein Institut freuen kann, das hat ihn dann doch überrascht, wie er im Gespräch mit dieser Redaktion sagt. Dass die Staatsregierung das TTZ jetzt für so förderungswürdig hält, freut ihn sehr. Noch vor einem Jahr sei die Höchstförderung von 200 000 Euro für alle bayerischen TTZ wie eine Mauer gestanden, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung