Saal

MP+Alexander Dod legt seine Ämter im Gemeinderat nieder: Ein neuer zweiter Bürgermeister für Saal ist nötig

Um die historischen Brücken in Saal zu entlasten, ist die Forchsbrücke mit Kernweg geplant, die Umsetzung ist zeitlich 'sportlich', da die Förderzusage noch nicht vorliegt.
Foto: Regina Vossenkaul | Um die historischen Brücken in Saal zu entlasten, ist die Forchsbrücke mit Kernweg geplant, die Umsetzung ist zeitlich "sportlich", da die Förderzusage noch nicht vorliegt.

Der Gemeinderat und zweite Bürgermeister Alexander Dod legt seine Ämter nieder, das gab Bürgermeisterin Conny Dahinten in der Gemeinderatssitzung in Saal bekannt. In seinem Schreiben an die Gemeinde nannte er gesundheitliche Gründe für diesen Schritt und wünschte dem Gemeinderat weiterhin zielführende und faire Diskussionen. Nachfolger von der unabhängigen Wählergemeinschaft Waltershausen ist Winfried Kürschner (Klärwärter), der bei der Kommunalwahl vor zwei Jahren 653 Stimmen erhalten hatte.Warten auf einen Förderbescheid vom Amt für ländliche Entwicklung (ALE) ist in Sachen Kernwege angesagt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!