Sandberg

Angelnde Eisbären in der Rhön

Angelnde Eisbären in Sandberg. Ein Schneekunstwerk von Reiner Köth.
Foto: Marion Eckert | Angelnde Eisbären in Sandberg. Ein Schneekunstwerk von Reiner Köth.

Dass Schnee nicht einfach nur auf einen großen Haufen geschaufelt sondern auch zu einer ungewöhnlichen Skulptur geformt werden kann, zeigt Reiner Köth in Sandberg. Neben der Kirche hat er ein Boot mit zwei angelnden Eisbären geformt.

Auf das Motiv kam Reiner Köth bei Recherchen im Internet. Beim Bauen von Schneeskulpturen seien die richtige Temperatur und die Beschaffenheit des Schnee von Bedeutung. "Es muss um die Null Grad haben, dann hält der Schnee am besten  zusammen", erkärt Köth.

Um das Eisbären-Boot bauen zu können, besorgte Reiner Köth zunächst Schnee aus der Nachbarschaft. So steuerte auch Norbert Holzheimer zwei Fuhren bei. Dann konnte er mit der Schneeschaufel loslegen, die feineren Konturen wurden dann mit Kellen und ähnlichem Werkzeug herausgearbeitet.

Die angelnden Eisbären sind aber nicht nur schön anzusehen, sie sollen auch an die Klimadebatte und den schwindenden Lebensraum dieser Art erinnern.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Sandberg
Marion Eckert
Schnee
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!