Bad Neustadt

Atelier und Exponate von Lothar Bühner als Geschenk für den Landkreis

Für die Kunstsammlungen des Landkreises soll in der ehemaligen Kaserne in Mellrichstadt ein Depot errichtet werden. Erste Entwürfe in der Kreistagssitzung vorgestellt.
Lothar Bühner, der in Bad Neustadt sein Atelier hatte, galt als der beste Riemenschneider-Kopist. Oftmals hatte er in seiner Werkstatt die Originale Riemenschneiders, um diese nachzuschnitzen. Exponate  aus dem Schaffen Lothar Bühners und sein Atelier hat die Familie dem Landkreis Rhön-Grabfeld geschenkt. 2022 ist eine Ausstellung über den 2012 verstorbenen Künstler geplant.
Foto: Hanns Friedrich | Lothar Bühner, der in Bad Neustadt sein Atelier hatte, galt als der beste Riemenschneider-Kopist. Oftmals hatte er in seiner Werkstatt die Originale Riemenschneiders, um diese nachzuschnitzen. Exponate aus dem Schaffen Lothar Bühners und sein Atelier hat die Familie dem Landkreis Rhön-Grabfeld geschenkt. 2022 ist eine Ausstellung über den 2012 verstorbenen Künstler geplant.

Kunstwerke des Bad Neustädter Bildhauers Lothar Bühner, der vor acht Jahren gestorben ist, sowie dessen Atelier gehen als Geschenk der Familie an den Landkreis Rhön-Grabfeld. Das berichtete Kulturmanagerin Dr. Astrid Scherpf den Mitgliedern des Kreistags. Der gebürtige Sandberger galt als der beste Riemenschneider-Kopist und war über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt und gefragt. Dieses Renommee verschaffte sich Lothar Bühner 1977 mit der Kopie der Maria Magdalena für den Riemenschneideraltar in Münnerstadt. An das Schaffen des Künstlers soll eine Ausstellung zu seinem 90.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant