Aubstadt

Aubstadt investiert in den Tiefbau

Haushalt verabschiedet: Aubstadt, hier das Rathaus mit Wehrturm und Kirchturm, investiert in den Untergrund und in den Hochbau, der Wehrturm wird renoviert.
Foto: Regina Vossenkaul | Haushalt verabschiedet: Aubstadt, hier das Rathaus mit Wehrturm und Kirchturm, investiert in den Untergrund und in den Hochbau, der Wehrturm wird renoviert.

Der Haushaltsplan 2018 stand im Mittelpunkt der Gemeinderatssitzung am Freitag in Aubstadt. Kämmerer Hans-Bernd Bader blickte auf die erfreuliche Entwicklung der Gewerbesteuereinnahmen und die Bildung von Rücklagen für die kommenden hohen Tiefbau-Ausgaben zurück. Da noch einige Buchungen fehlen, konnte nur ein vorläufiges Rechnungsergebnis 2017 betrachtet werden. Weiterhin schuldenfrei ist die Gemeinde, erhält deshalb 2018 keine Schlüsselzuweisungen und plant einen Verwaltungshaushalt in Höhe von 2 243 810 Euro, wobei in den Einnahmen 2017 rund 1,9 Millionen Euro Gewerbeertragssteuer ins Auge fallen, statt ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung