Bad Neustadt

Auch dank Spenden aus der Rhön: Krebskranke Siyana wird nun therapiert

Der Spendenaufruf für die schwer nierenkrebskranke fünfjährige Siyana war erfolgreich. Am 6. Oktober konnte die Behandlung beginnen. Wie kam das Geld zustande?
Siyana am Strand in Israel. Dank zahlreicher Spenden - auch aus Deutschland - kann ihre Therapie nun beginnen.
Foto: Lyubomir Lukanov | Siyana am Strand in Israel. Dank zahlreicher Spenden - auch aus Deutschland - kann ihre Therapie nun beginnen.

Ein herzförmiger Kuchen mit farbigen Zuckerstreuseln und einer großen Fünf darauf. Blumen und auch bunte Luftballons. Über all dies und mehr durfte sich Siyana Emilova Lukanova, die mit Polina und Marco Schmitt aus dem Bad Neustädter Stadtteil Gartenstadt verwandt ist, an ihrem fünften Geburtstag am 28. September freuen. Das wohl schönste Geschenk aber erhielt das schwer nierenkrebskranke Mädchen aus Vratsa (Bulgarien) erst einige Tage nach ihrem Ehrentag: In Kürze kann die dringend benötigte, aber für Siyanas Eltern Lyubomir Lukanov und Milena Lukanova alleine nicht finanzierbare, Krebstherapie in Israel beginnen. Möglich gemacht haben dies zahlreiche Spenden, auch aus Deutschland und der Rhön.

Vor kurzem hatte diese Zeitung über das Schicksal von Siyana berichtet. Sie ist die Tochter des Cousins der gebürtigen Bulgarin Polina Schmitt, die mit ihrem Ehemann Marco und den gemeinsamen Kindern in der Gartenstadt lebt. Da Siyanas Eltern keine andere Möglichkeit mehr sahen, hatten sie im Internet einen Spendenaufruf gestartet, um die 300 000 Euro, die für Behandlung und Unterkunft vor Ort benötigt wurden, einzusammeln. "Dieser Betrag ist nun drin. Die Kampagne wird aber trotzdem verlängert bis auf etwa 350 000 Euro, da laut der Ärzte zu den veranschlagten 300 000 Euro noch Kosten hinzukommen können", erklärt Marco Schmitt.

Kurz vor der Abreise nach Israel konnte Siana ihren fünften Geburtstag feiern. Über den Geburtstagskuchen freute sie sich besonders.
Foto: Lyubomir Lukanov | Kurz vor der Abreise nach Israel konnte Siana ihren fünften Geburtstag feiern. Über den Geburtstagskuchen freute sie sich besonders.

Viel Hilfe aus Bad Neustadt und Umgebung

Innerhalb von drei Wochen konnte das benötigte Geld generiert werden, worüber sich Siyana und ihre Familie sehr freuen. Zustande kam der Betrag laut Marco Schmitt zu einem großen Teil in Bulgarien durch Facebook, Fernsehen und Radio. Außerdem hat Schmitt, der mit seiner Familie mehrere tausend Euro spendete, selbst rund 1000 Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen persönlich und einzeln angeschrieben und um Hilfe gebeten. Auch aus Deutschland und im Speziellen dem Raum Bad Neustadt sei viel Hilfe gekommen - sowohl in der Kampagne, als auch durch Überweisung und bar.

"Aufgrund des Lockdowns in Israel wird Siyana nun nicht wie geplant in der Klinik in Haifa behandelt, sondern in Tel Aviv. Die Therapie dort ist wahrscheinlich teurer. Schwierig war auch, dass Siyanas Familie dies erst zwei Tage vor der Abreise erfuhr", erklärt Marco Schmitt. Generell seien die Behandlungskosten in Israel hoch, da alle Kliniken privat seien.

Doch alles klappte, Siyana reiste vor einigen Tagen mit ihrer Mutter nach Israel. Sie muss für rund ein Jahr mit ihrer Tochter in dem Land bleiben, hierfür ist das restliche Geld gedacht, das nicht direkt für die Therapie benötigt wird. Am 6. Oktober begannen die Tests, in der kommenden Woche soll die Chemotherapie starten. Vorher konnte Siyana noch ein wenig das Mittelmeer genießen.

Große Dankbarkeit für Spender

"Thank you ... to all the people in Bad Neustadt who were so good and helped from the heart ... Now we pray that the doktors in Israel will be able to help and give her live! Be healthy!". Mit diesen rührenden Worten bedankt sich Violeta Ivanova, die Mutter von Polina Schmitt, per E-Mail bei allen Spendern, die "von Herzen geholfen" haben. Verbunden mit der Hoffnung und dem Gebet, dass die Ärzte es schaffen werden, Siyanas Leben zu retten. Sie bringt darin zum Ausdruck, wie dankbar die Familie für die große Unterstützung ist, durch die Siyana eine Chance erhält, weiterzuleben, zu lachen und zu spielen. Damit sie auch an ihrem sechsten Geburtstag noch strahlen und Kuchen essen kann.

Wie kann gespendet werden?

Spenden können direkt in der Online-Kampagne über PayPal getätigt werden oder via Überweisung auf das Konto von Siyana Emilova: IBAN: BG34 UNCR 7000 1524 1305 82, BIC: UNCRBGSF.
Quelle: kuk
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Kristina Kunzmann
Cousins
Ehegatten
Eltern
Facebook
Familien
Karzinomkranke
Krebstherapien
Mädchen
Mütter
PayPal
Personen aus Bulgarien
Spenderinnen und Spender
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)