Aubstadt

Auch im nächsten Jahr gibt es in Aubstadt wieder viel zu tun

Bürgermeister Burkhard Wachenbrönner (links) verabschiedete Gemeindevorabeiter Wolfgang Köhler (rechts) nach über 30 Jahren Dienstzeit in den Ruhestand. Egon Mauer war zehn Jahre im Gemeinderat vertreten.
Foto: Rudolf Merz | Bürgermeister Burkhard Wachenbrönner (links) verabschiedete Gemeindevorabeiter Wolfgang Köhler (rechts) nach über 30 Jahren Dienstzeit in den Ruhestand. Egon Mauer war zehn Jahre im Gemeinderat vertreten.

Im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung hat Bürgermeister Burkhard Wachenbrönner den Gemeindevorarbeiter Wolfgang Köhler offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Geplant war zwar ein etwas größerer Rahmen mit mehr Publikum, aber die schwierigen Zeiten lassen nur wenig Spielraum. Das Ortsoberhaupt zeichnete kurz den beruflichen Werdegang Köhlers nach, der ab 1990 als Angestellter bei der Gemeinde begann. Er habe über 30 Jahre stets mit Zuverlässigkeit und großem handwerklichen Geschick dafür gesorgt, dass alle anfallenden Arbeiten reibungslos über die Bühne gehen konnten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung