Bischofsheim

Auszeichnung für Schullandheim Bauersberg

Das Schullandheim Bauerberg wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem Qualitätssiegel 'Umweltbildung Bayern' ausgezeichnet. Auf diese Auszeichnung sind (von links) Klaus Grübel (Schweinfurt), Mitglied im Heimbeirat, Studienhausleiterin Dr. Andrea Schmitt und der neue Geschäftsführer der gGmbH, Markus Seibel, stolz.
Foto: Marion Eckert | Das Schullandheim Bauerberg wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung Bayern" ausgezeichnet. Auf diese Auszeichnung sind (von links) Klaus Grübel (Schweinfurt), Mitglied im Heimbeirat, Studienhausleiterin Dr. Andrea Schmitt und der neue Geschäftsführer der gGmbH, Markus Seibel, stolz.

Das Schullandheim Bauersberg ist erneut mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung Bayern" ausgezeichnet worden. Bereits vor drei Jahren wurde das Schullandheim als Partner des Netzwerks ausgezeichnet, da es maßgeblich dazu beiträgt, die hohen Qualitätsstandards der Umweltbildung, als wichtige Säule der Bildung für nachhaltige Entwicklung, auf einem hohen Leistungs- und Qualitätsniveau zu halten.Die neue Auszeichnung gelte nun bis 2022 und müsse dann erneut beantragt und nachgewiesen werden, erklärte die Leiterin des Studienhauses Geographie/Geologie, Dr. Andrea Schmitt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!