Hollstadt

Autos reparieren in der Idylle

Recht sorgenfrei gaben sich Autohaus-Juniorchef Michael Köhler (links) und sein Vater Wolfgang Köhler (rechts) beim Besuch von Landrat Thomas Habermann  (Zweiter von links) und Dr. Jörg Geier.
Foto: Eckhard Heise | Recht sorgenfrei gaben sich Autohaus-Juniorchef Michael Köhler (links) und sein Vater Wolfgang Köhler (rechts) beim Besuch von Landrat Thomas Habermann (Zweiter von links) und Dr. Jörg Geier.

"Schauen, wo der Schuh drückt", ist die Devise von Landrat Thomas Habermanns Wirtschaftsgesprächen. Vor allem, nachdem er das Jahr des Handwerks ausgerufen hat, besucht der Kreischef regelmäßig Betriebe im Landkreis. Jetzt machte er Station im Autohaus Köhler in Hollstadt.In ungewöhnlicher idyllischer Lage, etwas abseits vom Dorf, befindet sich die Freie Werkstatt direkt am Saaletalradweg. "Das ist kein Standortnachteil", sagt Seniorchef Wolfgang Köhler, der vor geraumer Zeit seinem Sohn Michael Köhler den Betrieb übergeben hat.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung