Im Museum Schranne in Bad Königshofen ist bis 30. September die Ausstellung Wahnsinn, Wende, Wiedervereinigung - Aufbruch und Begegnungen in den Grenzkreisen Meiningen und Rhön-Grabfeld" zu sehen. Am Mittwochabend wurde sie im Beisein von Gästen aus Franken und Thüringen eröffnet. Unser Bild zeigt von links: SPD Kreisrat René van Eckert, MdL Steffen Vogel, Florian Büchel (stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Grabfeld), Bürgermeister Thomas Helbling, MdL Janine Merz, Kreisarchivarin Angelika Hoyer, stellvertretende Landrätin Susanne Reum, Museumsleiter Andreas Rottmann, Landrat Thomas Habermann und Wolfgang Sontag, Beigeordneter der Stadt Römhild.

31.07.2020 Foto: Hanns Friedrich

Im Museum Schranne in Bad Königshofen ist bis 30. September die Ausstellung Wahnsinn, Wende, Wiedervereinigung - Aufbruch und Begegnungen in den Grenzkreisen Meiningen und Rhön-Grabfeld" zu sehen. Am Mittwochabend wurde sie im Beisein von Gästen aus Franken und Thüringen eröffnet. Unser Bild zeigt von links: SPD Kreisrat René van Eckert, MdL Steffen Vogel, Florian Büchel (stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Grabfeld), Bürgermeister Thomas Helbling, MdL Janine Merz, Kreisarchivarin Angelika Hoyer, stellvertretende Landrätin Susanne Reum, Museumsleiter Andreas Rottmann, Landrat Thomas Habermann und Wolfgang Sontag, Beigeordneter der Stadt Römhild.

1 von 3