Saal

Bauer: Demokratie ist leidenschaftliches Ringen um die beste Lösung

Für Norbert Bauer sind zielorientiertes Handeln und das Einhalten demokratischer Regeln untrennbar mit dem Bürgermeisteramt verknüpft.
Foto: Regina Vossenkaul | Für Norbert Bauer sind zielorientiertes Handeln und das Einhalten demokratischer Regeln untrennbar mit dem Bürgermeisteramt verknüpft.

Sechs Jahre war Norbert Bauer Bürgermeister in seiner Heimatgemeinde Saal. Im Interview lässt er seine Ägide Revue passieren. Frage: Wenn Sie auf Ihre Amtszeit zurückblicken, gab es sicher Höhen und Tiefen. Mit welchen Hoffnungen und Vorstellungen sind Sie damals als Bürgermeisterkandidat angetreten? Bauer: Ich durfte sechs Jahre lang als erster Bürgermeister die Geschicke meiner Heimatgemeinde mit dem Gemeinderat gestalten. Emotionen, welche manches als Höhe- oder Tiefpunkt bezeichnen, sind meiner Ansicht nach in diesem Amt auch rückblickend nicht gefragt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung