Trappstadt

Bienenstöcke manipuliert: Zwei Völker verendet

Bienen an einem offenen Bienenstock. Das war in Trappstadt nicht so, da sind in einem manipulierten Stock zwei Völker verendet. 
Foto: Roland Dietz | Bienen an einem offenen Bienenstock. Das war in Trappstadt nicht so, da sind in einem manipulierten Stock zwei Völker verendet. 

Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung stellte ein 20-jähriger Bienenzüchter. Wie der Mann mitteilte, haben unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Mittwoch, 28. April, 12 Uhr, bis Donnerstag, 29. April, 11.30 Uhr, zwei in der Schlossgasse stehende Bienenstöcke derart manipuliert, dass die Bienen nicht mehr ausschwärmen konnten.

Dadurch überhitzten die Tiere und verendeten in ihren Stöcken. Durch diese Handlungen wurden zwei Bienenvölker komplett zerstört. Den Schaden schätzt die Polizei auf 200 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bad Königshofen, Tel. 09761-9060.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Trappstadt
Artenschutz
Bienen
Manipulation
Schäden und Verluste
Tiere und Tierwelt
Zerstörung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!