ZIMMERAU

Biken für Bildung und Integration

Fahrerwechsel am ehemaligen Grenzübergang zwischen Zimmerau und Rieth.
Foto: FOTO Seidling | Fahrerwechsel am ehemaligen Grenzübergang zwischen Zimmerau und Rieth.

(se) 1300 Kilometer für Bildung und Integration von Flüchtlingskindern. Das war das gesteckte Ziel von zwölf passionierten Mountainbikern.

Gestartet wurde die von der Organisation „Ride4charity“ organisierte Fahrt an der Tschechischen Grenze in Prenx und an der Ostseeküste in Priwall. Von diesen beiden Ausgangspunkten starteten jeweils sechs Fahrer, die sich entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze aufeinander zu bewegten. Nonstop in 38 Stunden ein wahrlich strammes Ziel. Für jeden bewältigten Kilometer werden dabei Spenden gesammelt, die der „Schlau-Schule“ zugute kommen.

Einer der Organisatoren erklärte, dass in der im Jahr 2000 gegründeten und staatliche anerkannten Ergänzungsschule 80 bis 100 Schüler von zehn bis zwölf Lehrkräften auf den offiziellen bayerischen Hauptschulabschluss vorbereitet werden. Da viele der jugendlichen Flüchtlinge zu Beginn der Ausbildung Voll- beziehungsweise Halbanalphabeten sind, ist der überwiegende Abschluss um so bemerkenswerter. Im Anschluss bietet die Schule auch Hilfe bei der Arbeitsplatzsuche. Diese Form des Unterrichts soll für junge Flüchtlinge Chancen eröffnen, um nach teilweise traumatischen Erlebnissen wie Krieg, Verwaisung Flucht und Entwurzelung wieder Fuß zu fassen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!