Bad Neustadt

Bon-Aktion in Bad Neustadt: Es können auch Kopien eingeworfen werden

10 000 Kassenbons müssen in einer Woche zusammenkommen, damit der Bürgermeister seine Wette verliert. Doch was tut man, wenn man den Kassenzettel für den Umtausch aufheben möchte?
Bürgermeister Michael Werner wettet, dass die Kunden es nicht schaffen, innerhalb einer Woche 10 000 Kassenbons in die bereitgestellten Boxen einzuwerfen (Archivbild).
Foto: Kristina Kunzmann | Bürgermeister Michael Werner wettet, dass die Kunden es nicht schaffen, innerhalb einer Woche 10 000 Kassenbons in die bereitgestellten Boxen einzuwerfen (Archivbild).

Eine Woche, zehntausend Kassenbons aus Bad Neustädter Geschäften. So lautet die Wette des Bad Neustädter Bürgermeisters Michael Werner. Er wettet, dass die Kunden der örtlichen Geschäfte es nicht schaffen, 10 000 Kassenzettel in einer Woche in die bereitgestellten Sammelboxen einzuwerfen. So weit, so ambitioniert. Doch die Aktion, die seit Montag, 23. November, und noch bis Samstag, 28. November, läuft, wirft eine Frage auf: Was tun Käufer, die ihren Kassenzettel zwecks Umtausch behalten, aber dennoch teilnehmen möchten?"Es können selbstverständlich auch Kopien der Bons in die Box eingeworfen werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung