Brendlorenzen

Der perfekte Weg in die Bad Neustädter Innenstadt

Der neue Fußweg zwischen Alter Bahnweg und der Hauptstraße wurde freigegeben. Warum diese 102 Meter lange und drei Meter breite Verbindung Gold wert ist.
Der neue Fußweg zwischen Alter Bahnweg und der Hauptstraße in Brendlorenzen, eine wichtige Verbindung zwischen Bünd und Innenstadt, wurde freigegeben. Das Band schneiden durch (von links): Sascha Hofmann vom Büro Baumanagement Nüchter aus Künzell, Bürgermeister Michael Werner und Erich Karlein von der Firma Karlein Bau-GmbH in Mellrichstadt.
Der neue Fußweg zwischen Alter Bahnweg und der Hauptstraße in Brendlorenzen, eine wichtige Verbindung zwischen Bünd und Innenstadt, wurde freigegeben. Foto: Peter Hüllmantel
Drei Meter breit, 102 Meter lang, im Zick-Zick mit zwei engen 90-Grad-Kurven zu bewältigen: Der neue Fußweg zwischen der Straße Alter Bahnweg und der Hauptstraße, dessen Fertigstellung und Freigabe sehnsüchtig erwartet wurde, darf nun offiziell genutzt werden. Ein Weg, der Gold wert ist und eine ideale Verbindung von der Bünd zum Kindergarten St. Josef, zur "Anni", zum Sportgelände des TSV und in die Innenstadt darstellt. Schilder indes weisen unmissverständlich darauf hin, dass das Benutzen nur Fußgängern vorbehalten ist.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten