Großeibstadt

Der Putz löst sich bereits am Deckengemälde in der Kreuzkapelle in Großeibstadt

Das Deckengemälde in der Kreuzkapelle in Großeibstadt muss dringend restauriert werden. Zum Teil löst sich schon der bemalte Putz. Das Gemälde wurde 1923 von dem Würzburger Kunst- und Kirchenmaler Eulogius Böhler geschaffen.
Foto: Hanns Friedrich | Das Deckengemälde in der Kreuzkapelle in Großeibstadt muss dringend restauriert werden. Zum Teil löst sich schon der bemalte Putz. Das Gemälde wurde 1923 von dem Würzburger Kunst- und Kirchenmaler Eulogius Böhler geschaffen.

Bereits bei der Bürgerversammlung in Kleineibstadt hatte Bürgermeister Gerd Jäger das Thema Beseitigung von Hundekot angesprochen. Das gelte auch in Großeibstadt. "Da kommen dann aber noch die Pferdeäpfel dazu", sagte ein Bürger und meinte, dass man dazu große Sammelbehälter bräuchte. Vor allem im Bereich des Tierschutzhofes am neuen Gehweg würden diese Hinterlassenschaften vermehrt zu finden sein. Der Bürgermeister versprach, sich darum zu kümmern. Längere Diskussionen lösten aber die Hinterlassenschaften der Hunde in Großeibstadt aus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!