Sandberg

Die Aufgaben mit Bravour gemeistert

Erfolgreich verlief die Gürtelprüfung für (von links) Thomas Kessler (4. Dan, Sandberg), Klaus Vogt (3.  Dan, Oberwildflecken), Jörg Scheler (2. Dan, Bad Kissingen) und Willi Eisenmann (Vorsitzender, Weisbach).
Foto: Jan-Peter Keßler | Erfolgreich verlief die Gürtelprüfung für (von links) Thomas Kessler (4. Dan, Sandberg), Klaus Vogt (3.  Dan, Oberwildflecken), Jörg Scheler (2. Dan, Bad Kissingen) und Willi Eisenmann (Vorsitzender, Weisbach).

Mit einem mulmigen Gefühl machten sich drei Mitglieder des Budo-Clubs Sandberg und ihr Trainer Willi Eisenmann nach Germering bei München. Es war schließlich Freitag, der 13., und sie hatten Großes vor. Auf diesen Tag hatten die drei Selbstverteidigungsportler seit eineinhalb Jahren hingearbeitet. Der Ju Jutsu-Verband Bayern führte dort eine landesweite Gürtelprüfung für Schwarzgurte durch. 50 Prüflinge stellten sich den Ansprüchen vom 1. Dan bis zum 4. Dan. 20 Prozent der Dan-Anwärter mussten ohne Erfolg nach Hause fahren.

Fünf Prüflinge zum 4. Dan mussten dem Komitee jeweils mit ihrem Partner eine traditionelle Kata (21 festgelegte Techniken) zeigen. Kata als Prüfungsfach zum 4. und 5. Dan stellt höchste Ansprüche. Dabei muss der Prüfling demonstrieren, dass er die Prinzipien von Angriff und Verteidigung verstanden hat und auf höchstem Niveau umzusetzen weiß. Thomas Kessler (49 Jahre) und Klaus Vogt (56) gelang das vorzüglich.

Am nächsten Tag folgten die jeweiligen Technikprüfungen. Alle Anwärter für den 3. und 4. Dan wurden von den Prüfern Robert Schaffer (5. Dan), Dieter Meyer (8. Dan und Ehrenpräsident) und Andreas Hötzinger (6. Dan) auf Herz und Nieren geprüft. Auch hier konnten Vogt und Kessler mit sehr guten Bewertungen den Unterfranken und besonders ihrem Trainer Willi Eisenmann (56) alle Ehre machen. Jörg Scheler (50) unterzog sich als Dritter im Bunde der Prüfung zum 2. Dan. Scheler zeigte eine beständige Leistung, auf die Eisenmann stolz zurückblickte. "Von diesen Bemühungen und hervorragenden Ergebnissen profitieren alle Jugendlichen und aktive Mitglieder des Budo-Clubs Sandberg", so Eisenmann. Freitag, der 13., stand somit unter einem guten Stern. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Sandberg
Pressemitteilung
Emotion und Gefühl
Kinder und Jugendliche
Klaus Vogt
Thomas Kessler
Unterfranken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!