Bad Neustadt

Die Glosse: Sool statt München

München hat auch nicht viel mehr zu bieten: Saal an der Saale hat alles, was man zum Leben braucht. Und wenn die Saaler wollen, können sie ganz schön abgehoben sein.
Foto: Markus Büttner | München hat auch nicht viel mehr zu bieten: Saal an der Saale hat alles, was man zum Leben braucht. Und wenn die Saaler wollen, können sie ganz schön abgehoben sein.

Es iss jo bekannt, dässes die Leut allerweil voss Land nei die Stodt ziecht unn doss konn mer im Grösse wie aach im Glenne beobacht. Ville, nedd bloß Junge, genn in Großstädt unn Zentren wie Nürnberg, Regensburg, Ingolstadt odder natürlich München unn bei uns im Landkreis is „die Neuscht“ s erstrebt Ziel vo vill Rhön-Grabfelder Dürfler.

„Urbanisierung“ nennt mer doss neudeutsch wohl. Unner Ööwere hömm doss natürlich scho erkannt unn erscht neulich hodd mer von Horst Seehofer unn die Julia Klöckner bei a gemeinsame Pressekonferenz ghört, wie mer dem entgeeche wirk well. Der Horst zum Beispiel hodd drauf hiegewiese, däss Außenstelle vo Ministerien mehr unn mehr offs Land verleechd wer sölle. Find ich gut unn a boor Ideen hädd ich aa scho! A Außenstell voss Bundesfinanzministerium noch Röddlmer, weil dürrt die Gemeinderät beinlichst drauf aufbasse, däss ihr Bürchermessder jo nedd zu viel Geld gricht.

Verkehrsministerium in Herschfeld

Bauministerium nei die Neuscht (wohie süsst?), Verkehrsministerium noch Herscheld (aa kee Frooch) unn a Außenstell voss Bundesverteidigungsministerium irchendwo nei die Walddörfer. Weil die sich noch nie woss läss gfall hömm! SR (Sonja Reubelt) statt AKK! Owwer jetzt amol im Ernst. Mer konn, wenn mer sich amoll a weng nöher mit befasst, ömmer widder überrascht gsei, wosses für „Perlen“ unn unterschätzte „Kleinzentren“ bei uns gidd.

A gudds Beispiel unn wallich beeindruckend: Saal an der Saale, also „Sool“, wie mir sooche. Woss die mit ihr 1500 Einwohner alles hömm, sücht bei uns innen Landkreis seinesgleichen! Gläbbd ihr nedd? Ich well euch amol aufzähl, woss Sool alles zu biede hodd: Supermarkt (segor a Tegut!), Industrie (Texpa), Metzgerei, Bäckerei, Tankstell, Gastwirtschaft, Apotheke, Gärtnerei, Hausärzt, Bank, Zahnarzt, Wallfohrtskirch, Mehrzweckhall, Sportverein, Musikkapell, Schul, Pferdegestüt, Bundesströss (gedd segoor durch), See (Struth), Flußmündung (Milz nei die Sool) und seit heur aach a Fraa als Bürchermässder.

Raffinierte Saaler

Unn raffiniert senn die Sollmer! Mit die Eingemeindung vo Waltershause hömm se sich aa noch a Schwimmbood, a Schloss, a Mühl unn a Bräuerei geangelt! Unn wenn jetzt annere Unterzentren wie Nuurde, Böscheme odder Ööwereäls sooche: „Hömm mir aach alles!“, mei ultimativer Konter: Sool hood aa noch n Flughafen! Unfassboor, odder? Kompliment! Servus, der Eustach.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Fredi Breunig
Bundesministerium der Finanzen
Bäckereien und Konditoreien
Flughäfen
Gärtnereien
Herschfeld
Horst Seehofer
Julia Klöckner
Saale
Verkehrsministerien
Walddörfer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!