Bad Neustadt

Die Glosse: Wie ersetzt man Habermann?

Auch Landrat Thomas Habermann kann sich nicht zerteilen. Deshalb braucht es Stellvertreter in seinem Amt. Aber: Wissen die überhaupt, auf was sie sich da einlassen?
Wer kann ihm schon das Wasser reichen? Natürlich gibt es Termine, die sich Landrat Thomas Habermann (links) nicht nehmen lässt wie hier beim Leubacher Fasching. Aber manchmal muss Ersatz her in Person eines Landrat-Stellvertreters. Und darüber lässt sich trefflich diskutieren. 
Wer kann ihm schon das Wasser reichen? Natürlich gibt es Termine, die sich Landrat Thomas Habermann (links) nicht nehmen lässt wie hier beim Leubacher Fasching. Aber manchmal muss Ersatz her in Person eines Landrat-Stellvertreters. Und darüber lässt sich trefflich diskutieren.  Foto: Archiv Marion Eckert

Der Rhönkauz hat es schon immer gewusst: Landrat Thomas Habermann gehört zu den Allerfleißigsten auf diesem Planeten. Er arbeitet praktisch für Drei. Und deshalb hat er seit neuestem gleich drei Stellverteter, wenn er mal wieder im Münchener Maximilianeum oder in der Rue Belliard in Brüssel Landes- oder gar Europapolitik zum Wohle der Region betreiben muss.   

Wer eröffnet das Fischfest in Breitensee?

Dann muss es ja jemanden geben, der das Fischfest in Breitensee feierlich eröffnet. Und wer, denkt sich da der Rhönkauz, ist da nicht geeigneter als das jahrzehntelange Ortsoberhaupt einer so erfolgreichen Kreisstadt wie Bad Neustadt? Nun, der Rhönkauz sinniert gerade darüber, ob für ein solches Ereignis der smarte Bruno Altrichter wirklich der richtige Mann ist.

Leutselige Typen wie Josef Demar sind da schon passender. Und der Rhönkauz vermisst schon jetzt etwas Peter Suckfüll aus Nordheim, der das Amt des Landrat-Stellvertreters lebte wie kein Zweiter.

Immerhin: Was den Bad Neustädtern im Stadtrat nicht gelang, das hat im Kreistag mit Ach und Krach noch funktioniert. Mit Eva Böhm hat tatsächlich eine CSU-Frau aus Ostheim einen Stellvertreter-Posten inne, während das Gremium selbst mit Weiblein und Männlein fast schon paritätisch besetzt ist.

Ein Seppelhut ziert keine Frau

Aber wer weiß: Vielleicht ist es im Gegenteil sogar ein frauenfreundlicher Entschluss, wenn man erst an vierter Stelle steht und nicht gezwungen ist, zur Eröffnung des Ginolfser Weideabtriebs zur feinen Damenmode einen Seppelhut mit Feder zu tragen.  

Nichts gegen den Sparwillen der SPD, was die Entschädigungszahlen für die Landrat-Stellvertreter betrifft. Aber die Bereitschaft, beim Feuerwehrfest zum 100. Geburtstag in der Gemeinde X am Sonntagmorgen in all die verrußten Gesichter zu schauen, die ist aus Sicht des Rhönkauzes doch mit keinem Geld dieser Welt zu begleichen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Gerhard Fischer
  • Bruno Altrichter
  • Josef Demar
  • Landräte
  • Peter Suckfüll
  • SPD
  • Thomas Habermann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
5 5
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!