Braidbach

Die Häuslebauer können in Braidbach starten

Erschließungsstraße, Wasserleitung, Kanalbau und alle anderen Arbeiten sind abgeschlossen. Nun kann im Neubaugebiet 'Hundsäcker' von Braidbach der Wohnhausbau starten. Hier der Blick vom Baugebiet auf den Altort der Ortschaft im Besengau.
Foto: Klaus-Dieter Hahn | Erschließungsstraße, Wasserleitung, Kanalbau und alle anderen Arbeiten sind abgeschlossen. Nun kann im Neubaugebiet "Hundsäcker" von Braidbach der Wohnhausbau starten.

Darauf haben die Häuslebauer gewartet. Nun kann es endlich losgehen. Die Erschließungsarbeiten für den ersten Teilabschnitt im neuen Baugebiet von Braidbach sind so gut wie abgeschlossen. Die Baumaschinen und Bauarbeiter sind abgezogen. Insgesamt 18 neue Bauplätze wird es einmal im "Hundsäcker" – so die Bezeichnung des Neubaugebietes – geben. Sieben davon sind aktuell nun erschlossen und warten auf interessierte Häuslesbauer.

Die Baugrundstücke liegen am südwestlichen Ortsrand von Braidbach in einer leichten Hanglage. In unmittelbarer Nähe befindet sich der örtliche Kinderspielplatz. Nur einen Katzensprung ist die Kreisstadt entfernt. Sie kann über die im vergangenen Jahr ausgebaute Kreisstraße zwischen Braidbach und Wollbach und die Umgehung von Wollbach in nur wenigen Minuten erreicht werden.

Bürgermeister Tobias Seufert, selbst ein "Braidbacher Junge", freut sich über die rasche Fertigstellung von Straßen, Wasserleitungs- und Kanalbau im Neubaugebiet. Insgesamt hat die Gemeinde über 400 000 Euro in die Teilerschließung investiert.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Braidbach
Klaus-Dieter Hahn
Bauarbeiter
Bauherren
Baumaschinen
Braidbach
Kanalbau
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!