Bad Neustadt

Die Stadthalle Bad Neustadt erleuchtete in mahnendem Rot

Derzeit geschlossen und im coronabedingten Wartemodus. Die rot illuminierte Stadthalle in der 'Night of Light'.
Derzeit geschlossen und im coronabedingten Wartemodus. Die rot illuminierte Stadthalle in der "Night of Light". Foto: Stefan Kritzer

Zu nächtlicher Stunde kamen am Montag zahlreiche Besucher vor die Stadthalle Bad Neustadt. Sie wollten die gute Stube der Stadt in leuchtend roter Farbe sehen. Die Schaulustigen sollten nicht enttäuscht werden. Das rote Licht hatte aber alles andere als einen fröhlichen Hintergrund. Die Stadthalle erstrahlte in Rot aus Protest wie viele andere Veranstaltungsorte auch.

Bei der bundesweiten Aktion "Night of Light" haben hunderte Veranstaltungszentren bundesweit auf die gegenwärtige Misere aufmerksam gemacht. Seit Mitte März und damit seit rund 100 Tagen sind Veranstaltungsorte wie die Stadthalle im Zuge der Corona-Krise geschlossen. Einem riesigen Wirtschaftszweig wird der Boden unter den Füßen weggezogen, ein Ende des Veranstaltungslockdowns ist noch nicht absehbar.

Im September könnten wieder Konzerte stattfinden

Im September könnten in der Stadthalle erstmals wieder Konzerte stattfinden. Davon geht Stadthallenmanager Michael Schönmeier derzeit aus. Hinter den ersten Terminen zur Wiedereröffnung der Stadthalle für Kulturveranstaltungen nach monatelangem Abwarten stehen aber noch jede Menge Fragezeichen.

Für die rote Illumination der Stadthalle bei der "Night of Light" wurden über deren normale Beleuchtung rote Folien gelegt. Das durchaus ungewöhnliche Rotlicht erstaunte auch eine Vielzahl an vorbeifahrenden Autofahrern auf der Meininger Straße.

Hilferuf der Veranstaltungsbranche an alle Bürger

"Es war wirklich wichtig, dass wir uns an der Aktion beteiligt haben", sagte Schönmeier am Tag danach. Der Stadthallenmanager richtet wie viele seiner Kollegen diesen Hilferuf an alle Mitbürger. Schließlich können derzeit nicht nur Konzerte, Kabarett oder Theater nicht stattfinden, sondern auch keine Messen und Ausstellungen. Die weit gefasste Veranstaltungsbranche ist einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland mit Milliardenumsätzen, die gegenwärtig zu einem Großteil auf Null zurückgegangen sind. Ungezählte Betriebe sind in ihrer Existenz bedroht.

Am Donnerstag, 10. September, soll das Jets Duo in der HörBar der Stadthalle spielen. Das wäre das erste Konzerte nach ziemlich genau einem halben Jahr geschlossener Türen. "Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass das klappt", zeigte sich Schönmeier optimistisch. Ansonsten muss die Stadthalle eben noch häufiger rot illuminiert werden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Stefan Kritzer
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Autofahrer
  • Drohung und Bedrohung
  • Enttäuschung
  • Kabarett
  • Konzerte und Konzertreihen
  • Kulturveranstaltungen
  • Stadthallen
  • Veranstalterbranche
  • Veranstaltungsorte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!