Bad Neustadt

MP+Die vierte Corona-Welle rollt: So ist die Lage in Rhön-Grabfeld

Rekordwerte bei der Sieben-Tage-Inzidenz und den aktuellen Fallzahlen. Wo man sich aktuell im Landkreis testen lassen kann.
Kostenlose Corona-Schnelltests sind jetzt auch wieder in Rhön-Grabfeld möglich. 
Foto: Julian Stratenschulte/dpa | Kostenlose Corona-Schnelltests sind jetzt auch wieder in Rhön-Grabfeld möglich. 

Die vierte Corona-Welle rollt auch in Rhön-Grabfeld. Über das Wochenende und auch am Montag meldete das Robert Koch-Institut (RKI) für den Landkreis erneut Zahlen in einer Höhe, wie sie seit Beginn der Pandemie noch nicht erreicht wurden. Wie üblich wurden am Sonntag für Montag keine Neuinfektionen an das Berliner Institut gemeldet. Somit lag die Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin auf dem bisherigen Rekordwert von 451,5 und damit mehr als dreimal so hoch wie noch vor einem Jahr. Am 16. November 2020 betrug der Wert 134,3. Noch nie so hoch war auch die Zahl der aktuellen Covid-19-Infektionen.