Bad Königshofen

Dorferneuerungen in Höchheim und Gollmuthhausen starten heuer

Gemeinderat vertagt Entscheidung: Keine Ideen für Maßnahmen mit dem Regionalbudget. Zustimmung für zwei Anträge zum Förderprogramm der Grabfeld-Allianz.
Auch im kommenden Jahr wird die Glasfaserverkabelung in der Gemeinde Höchheim fortgesetzt. 
Foto: Uwe Anspach/dpa | Auch im kommenden Jahr wird die Glasfaserverkabelung in der Gemeinde Höchheim fortgesetzt. 

Die Corona-Pandemie behindert zunehmend die Arbeit in kommunalpolitischen Gremien. Man komme kaum mehr dazu, miteinander zu reden, stellten die Mitglieder des Höchheimer Gemeinderates in der Sitzung am Donnerstag fest, als es um das Regionalbudget für das Jahr 2021 ging. Weil bislang keine einzige Idee zu geeigneten Maßnahmen vorliegt, wurde die ganze Angelegenheit vertagt. Bis zur nächsten Sitzung im Februar sollen die Gemeinderäte aus Rothausen, Gollmuthhausen, Irmelshausen und Höchheim Vorschläge erarbeiten. Mit den Zuschüssen, die aus Regionalbudget geleistet werden, können kleinere Maßnahmen in Gemeinden schnell und relativ unbürokratisch umgesetzt werden.     

Positiv beschieden wurden vom Gemeinderat zwei Anträge auf Zuwendung aus dem Förderprogramm der Kommunalen Allianz Fränkischer Grabfeldgau für Investitionen zur Nutzung vorhandener Bausubstanz. Einmal soll ein altes Haus am Ortsrand von Irmelshausen hergerichtet werden, in dem anderen Fall geht es um ein sanierungsbedürftiges Anwesen im Ortskern von Rothausen. Je nach Ausmaß der zuwendungsfähigen Kosten können bis zu 10 000 Euro an Zuschüssen gewährt werden. 

Gemeinderat stimmt überplanmäßigen Ausgaben zu 

Kein Problem stellten auch die Genehmigungen von überplanmäßigen Ausgaben bei der Beschaffung von notwendiger Ausrüstung für den Bauhof dar. Die rund 6500 Euro wurden jetzt nachträglich abgesegnet. Ebenso verfahren wurde bei den rund 2500 Euro, die für den Breitbandausbau in Höchheim mehr ausgegeben wurden, als vorgesehen waren. Die Verlegung von Glasfaserkabeln wird die Gemeinde auch in diesem Jahr beschäftigen, wie Bürgermeister Michael Hey im Gespräch mit dieser Redaktion erklärte.

Die Starts der Dorferneuerungen in Gollmuthhausen und Höchheim sind darüber hinaus die wichtigsten Projekte des Jahres, wobei aller Voraussicht nach nicht allzu viel passieren wird. Weil die Pandemie nach wie vor Versammlungen unmöglich macht, können sich interessierte Dorfbewohner zunächst per Videostream über die allgemeinen Ziele einer Dorferneuerung informieren. Frühestens im Juni sei mit einer Versammlung zu rechnen, wie Hey deutlich machte.      

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Michael Petzold
Bauhöfe
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Gollmuthhausen
Irmelshausen
Rothausen
Stadträte und Gemeinderäte
Streaming von Videos
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!