Sandberg

Erste Pläne für die Platzgestaltung vorgestellt

Das Grundstück, auf dem in Sandberg ehemals die Metzgerei Söder stand, soll zu einem Parkplatz umgestaltet werden. Außerdem ist angedacht einen Backofen und eine Aufenthaltesfläche zu schaffen. Die Pläne stellte Landschaftsarchitektin Miriam Glanz (links) vor. Mit im Bild Michael Manger (Amt für ländliche Entwicklung), Bauhofleiter und Gemeinderat Udo Kaiser, Bürgermeisterin Sonja Reubelt und Claus Kleinhenz.
Foto: Marion Eckert | Das Grundstück, auf dem in Sandberg ehemals die Metzgerei Söder stand, soll zu einem Parkplatz umgestaltet werden. Außerdem ist angedacht einen Backofen und eine Aufenthaltesfläche zu schaffen. Die Pläne stellte Landschaftsarchitektin Miriam Glanz (links) vor. Mit im Bild Michael Manger (Amt für ländliche Entwicklung), Bauhofleiter und Gemeinderat Udo Kaiser, Bürgermeisterin Sonja Reubelt und Claus Kleinhenz.

Nachdem einem ersten Treffen im August lud Bürgermeisterin Sonja Reubelt alle Interessierten zu einem zweiten Außentermin auf dem Gelände der ehemaligen Metzgerei Söder in Sandberg ein. Das Gebäude ist mittlerweile abgerissen, die Fläche als Kiesfläche hergerichtet. Landschaftsarchitektin Miriam Glanz hat aus den Anregungen des August-Treffens einen ersten Plan erstellt, der nun intensiv diskutiert wurde.Wohl nur acht statt neun ParkplätzenUrsprünglich waren neun bis zehn Parkplätze auf der Fläche vorgesehen, doch im Zuge der Ortsbesichtigung wurde deutlich, dass wohl nur acht Parkplätze unterzubringen sein ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!