Wollbach

Feierlichkeiten zum Dorfjubiläum werden verschoben

Lange Gesichter in Wollbach. Noch vor einigen Tagen steckte das Organisationsteam für das große Dorfjubiläum mitten drin in den Vorbereitungsarbeiten. Man hatte bereits attraktive Programmpunkte für das mehrtägige Fest im kommenden Jahr rund um die Geschichte von Wollbach zusammengestellt, zahlreiche Ideen zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Ortes warteten darauf, bis dahin umgesetzt zu werden. Doch nun zog das „Organisationskomitee“ die Reißleine.

Die Feierlichkeiten aus Anlass der 850. Wiederkehr der ersten urkundlichen Erwähnung des Dorfes Wollbach finden nun nicht im kommenden Jahr, sondern erst ein Jahr später, nämlich vom 25. bis 26. Juni 2022, statt. Mit ein Grund ist natürlich das Coronavirus, "das uns wohl auch noch im kommenden Jahr beschäftigen wird", wie Bürgermeister Thomas Bruckmüller überzeugt ist.

Aber das ist nicht die einzige Ursache für die Verschiebung. Am 26. Juni 2021 soll Mark Forster in Bad Neustadt auftreten. Klar, dass die Veranstaltung in Wollbach keine Konkurrenz für das Gastspiel des Sängers gewesen wäre. Aber viele Wollbacher sind auch Fans von Mark Forster. So wollte man sie nicht in die Verlegenheit bringen, zwischen dem Star und dem Dorfjubiläum wählen zu müssen. Ein weiterer Grund also für die Verschiebung des Dorfjubiläums. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, heißt es.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wollbach
  • Pressemitteilung
  • Feier
  • Thomas Bruckmüller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!