Urspringen

Finnischer Fahrer hinterlässt Spur der Verwüstung

Finnischer Fahrer hinterlässt Spur der Verwüstung
Foto: Symbolbild/Johannes Kiefer

Ein finnischer Wohnmobilfahrer hinterließ am Dienstagabend eine Spur der Verwüstung.

Der 81-Jährige befuhr laut Bericht der Mellrichstädter Polizei mit seinem Wohnmobil die Kirchgasse in Urspringen, als er mit seinem Gefährt am Dachvorsprung einer Scheune hängen blieb. Dabei zerstörte er unter anderem die Markise seines mobilen Zuhauses, aber auch die Dachrinne und ein Dachbalken der Scheune trugen Beschädigungen davon. Doch damit nicht genug: Als der Mann zum Wenden in den Innenhof des Anwesens fuhr, beschädigte er unglücklicherweise noch einen geparkten Pkw.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,00 Promille. Da der Mann auf die Beamten allerdings einen leicht verwirrten Eindruck machte, wurde ein Rettungswagen über die Einsatzzentrale angefordert. Die Überprüfung seines Gesundheitszustandes durch die Rettungskräfte blieb jedoch ohne Beanstandung. Das Wohnmobil wurde verkehrssicher geparkt und der Mann wurde verwarnt. Er verbrachte anschließend die Nacht in seinem Gefährt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Urspringen
Auto
Rettungsdienste
Rettungsfahrzeuge
Schäden und Verluste
Verwüstung
Wohnmobile
Zerstörung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!