Fladungen

Fladungen: Tierhasser schießt wohl mit Luftgewehr auf Katze

Das Projektil wurde allerdings erst nach dem zweiten Arztbesuch entdeckt. Die Katze wurde mittlerweile operiert und kann sich von der Tat erholen.
Ein Tierhasser hat in Fladungen wohl mit einem Luftgewehr (Symbolbild) auf eine Katze geschossen.
Foto: Ingo Wagner (dpa) | Ein Tierhasser hat in Fladungen wohl mit einem Luftgewehr (Symbolbild) auf eine Katze geschossen.

Eine Redensart besagt, dass Katzen sieben Leben haben und den Tieren wird nachgesagt, dass sie zäh sind. Dies zeigte sich auch im Bericht der Mellrichstädter Polizei am Freitag. Demnach hat ein unbekannter Tierquäler offenbar mit einem Luftgewehr auf eine Katze in Fladungen geschossen. Die Tat ereignete sich vermutlich schon am 6. Dezember des letzten Jahres, da das Tier an diesem Tag Schmerzsymptome zeigte und sich merkwürdig verhielt. Deswegen gingen die Besitzer zeitnah zum Tierarzt, der äußerlich nichts feststellte.

Die Katze zeigte aber weiterhin Schmerzsymptome. Bei einem erneuten Tierarztbesuch etwa eine Woche später wurde ein Röntgenbild gemacht, das ein Luftgewehrprojektil zeigte. Anfang Januar wurde die Katze operiert und kann sich davon nun erholen. Erst nach der Operation brachten die Besitzer die Tat zur Anzeige. Die medizinischen Maßnahmen kosteten etwa 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mellrichstadt, Tel.: (09776) 8060, zu melden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Fladungen
Tierquäler
Tierärztinnen und Tierärzte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!