Waldberg

Für Gott und die Geselligkeit

Waldbergs Dorfmusikmeister: Simon Söder spielt seit 1951 die Kirchenorgel in Waldberg und ist seit Jahrzehnten bei den Rhönmusikanten aktiv. Nun wurde für ihn die „Kirsche-Simon-Polka“ geschrieben.
Voller Einsatz: Die Waldberger Rhönmusikanten unter Markus Arnold spielten mit viel Inbrunst bei ihrem Sommerfest die „Kirsche-Simon-Polka“ zu Ehren ihres langjährigen Dirigenten Simon Söder.
Foto: Gerhard Fischer | Voller Einsatz: Die Waldberger Rhönmusikanten unter Markus Arnold spielten mit viel Inbrunst bei ihrem Sommerfest die „Kirsche-Simon-Polka“ zu Ehren ihres langjährigen Dirigenten Simon Söder.

Die Holzbläser schunkeln beschwingt, die Klarinetten treten plötzlich mit Vehemenz hervor, bestimmend und etwas polternd, auf jeden Fall sehr charaktervoll. Dann schwingen sich die Waldberger Rhönmusikanten zum Hauptthema auf, ein einziger Wohlklang wie eine kleine Hymne. Simon Söder sitzt auf der Bierbank im Kreise seiner Familie, lauscht den Klängen, die zum ersten Mal die Luft über Waldberg durchschneiden. Das Publikum ist noch ganz hin und weg von der mitreißenden Musik. Simon Söder sagt nach den letzten Takten knapp: „Das Stück ist an und für sich gelungen“. Ein Satz, der in der Rhön so ...