Bad Neustadt

Glosse: Sünden

Glosse: Sünden

Das Verhältnis der Konfessionen war in der Heimat früher von großer Direktheit geprägt. So erinnerte die Heimatzeitung kürzlich an eine Provinzposse, die im Jahr 1960 deutschlandweit für Aufsehen sorgte. Bei den Kommunalwahlen wurde damals im tiefschwarzen Haßfurt der SPD-Kandidat Alfons Schwanzar zum zweiten Bürgermeister gewählt. Ein Skandal! Aber es kam noch besser: Der Vize heiratete nämlich eine "Protestantische" und wandte sich wohl unter ihrem ketzerischen Einfluss vom "einzig seligmachenden Glauben" ab. Er konvertierte zur "Konkurrenz".

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung