Oberelsbach

Gottes Segen für das neue Oberelsbacher Feuerwehr-Fahrzeug

Gottes Segen für das neue Fahrzeug: Seit einem Monat steht das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Oberelsbach offiziell im Dienst und hatte schon einige Einsätze zu bewältigen. Nun war es an der Zeit, dieses auch unter den Schutz Gottes zu stellen. Das Bild zeigt die Fahrzeugsegnung, die aufgrund der aktuellen Situation im kleinsten Kreise stattfand, mit (von links): Pfarrer Hubert Grütz, Bürgermeisterin Birgit Erb, Erstem Kommandant Sebastian May, Zweitem Kommandant André Sandmann und 3. Bürgermeister Dr. Martin Mandewirth.
Foto: Marc Huter | Gottes Segen für das neue Fahrzeug: Seit einem Monat steht das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Oberelsbach offiziell im Dienst und hatte schon einige Einsätze zu bewältigen.

Seit dem 1. April steht das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Oberelsbach offiziell im Dienst. Seitdem hatte es auch schon mehrere Einsätze zu bewältigen. Nun war es an der Zeit, das Fahrzeug unter den Schutz Gottes zu stellen, auch wenn die aktuelle Situation ein großes Fest, wie es eigentlich geplant war, nicht zulässt. Am Morgen des 1. Mai war es soweit und das Fahrzeug empfing dem Anlass entsprechend feierlich geschmückt seine Segnung.

"Der kirchliche Segen gehört einfach dazu", erklärte der erste Kommandant Sebastian May und freute sich, dass neben Pfarrer Hubert Grütz und seinem Stellvertreter André Sandmann der Fahrzeugsegnung zumindest die Erste Bürgermeisterin Birgit Erb und der 3. Bürgermeister Dr. Martin Mandewirth beiwohnen konnten. Das Fest könne man zu einem späteren Zeitpunkt immer noch nachholen, das Fahrzeug unter den Schutz Gottes zu stellen jedoch nicht.

Feuerwehr'ler bereiteten alles akribisch vor

"Wir bitten um den Segen nicht nur für dieses Fahrzeug, sondern auch für die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner, die zum Schutz der Bürger des Marktgemeinde Oberelsbach und seiner Nachbargemeinden unterwegs sind sowie für die Menschen, die in Not geraten sind", so Pfarrer Hubert Grütz. "Wir bitten darum, dass Gott uns beschütze auf all unseren Wegen mit diesem Fahrzeug." Besonders bat Grütz um den Schutz des Heiligen Florian, an dem in der katholischen Kirche am Florianstag des 4. Mai besonders gedacht wird.

"Im Namen des Marktes Oberelsbach wünsche ich viel Fortune, ein glückliches Händchen und Gottes Segen für all Ihr Tun bei der Freiwilligen Feuerwehr Oberelsbach", so Bürgermeisterin Birgit Erb. Ihr besonderes Dankeschön richtete sie an die Kommandantur der Freiwilligen Feuerwehr Oberelsbach. Sie hätten die Indienststellung des neuen Fahrzeugs sehr akribisch und detaillierte vorbereitet und außerdem die Mannschaft unter wegen Corona erschwerten Bedingungen in der Arbeit mit dem HLF 20 geschult. Es sei die richtige Entscheidung gewesen, dass man einen gewissen Zeitraum parallel gefahren ist. "Persönlich habe ich mitbekommen, mit wie viel Enthusiasmus und Spaß die Oberelsbacher Floriansjünger die Arbeit mit dem neuen Gefährt geübt haben", zeigte sich das Gemeindeoberhaupt stolz.

"Wir wünschen uns und vor allem allen Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Oberelsbach unfallfreie Kilometer, um die Ortsbevölkerung und die Bürger der umliegenden Ortschaften und Gemeinden in unserem Einsatzbereich weiterhin so gut versorgen zu können", sagte Kommandant Sebastian May, der noch einmal bei allen Beteiligten dafür dankte, dass die Fahrzeugsegnung so kurzfristig vorgenommen werden konnte. "Und was das große Fest betrifft: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!"

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Oberelsbach
Marc Huter
Birgit Erb
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Feuerwehren
Feuerwehrleute
Hubert Grütz
Marktgemeinden
Unfallfreiheit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!