Bad Neustadt

Gottesdienst "to go" an der Grundschule

Kreativ sein in Corona-Zeiten: Die Schüler gingen zum Schuljahresbeginn diesmal nicht in den Gottesdienst, der Gottesdienst kam stattdessen zu den Kindern in die Schule. 
Kreativ sein in Corona-Zeiten: Die Schüler gingen zum Schuljahresbeginn diesmal nicht in den Gottesdienst, der Gottesdienst kam stattdessen zu den Kindern in die Schule.  Foto: Ulrike Busch-Gerber

Eine andere Form des Gottesdienstbesuchs erlebten zuletzt die Schüler der Karl-Ludwig-von-Guttenberg-Grundschule Bad Neustadt. In den vergangenen Jahren besuchten die Kinder gemeinsam zum Schuljahresbeginn den Anfangsgottesdienst in der St.-Konrad-Kirche. In diesem Jahr kam die "Kirche" in die einzelnen Klassenzimmer, wie es in einer Mitteilung der Schule heißt.

Die Idee wurde von Dekan Matthias Büttner und Pfarrer Wolfgang Senzel geboren. Aufgrund der aktuellen Situation entschieden sich die Verantwortlichen, dass die beiden Geistlichen zu einem kurzen Gottesdienst in die jeweiligen Klassen der 2. bis 4. Jahrgangsstufe gehen und dort eine Andacht halten. "Orientierung" war das Thema. Begleitet wurden sie von Regine Schönleben, die als Wanderin die Orientierung verlor und statt auf dem Kreuzberg auf dem Schulberg eintraf.

Die Schüler waren von dieser Idee so begeistert, dass es eine Wiederholung des "Gottesdienstes to go" in jedem Fall geben wird.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Pressemitteilung
  • Geistliche und Priester
  • Gottesdienste
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Matthias Büttner
  • Pfarrer und Pastoren
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!