Hendungen

Grasweg und Graben erhalten

Obwohl Reinhold Seifert nicht mehr im Gemeinderat ist, beschäftigen seine Anträge nach wie vor das Gremium in Hendungen. Bei der jüngsten Gemeinderatssitzung wandte sich der ehemalige Volksvertreter erneut mit zwei Anliegen an die Gemeinde.

Zum einen möchte Seifert, dass die Gemeinde im Bereich des geplanten Gewerbegebiets einen vorhandenen Grasweg nicht beseitigt, was das Gremium auch befürwortete. Sein zweites Anliegen zum Erhalt eines Grabens ebenfalls in diesem Bereich wurde vertagt, weil sich die Mandatsträger erst noch ein genaueres Bild von der Örtlichkeit machen wollen.

Weiter keine Plakatierungsverordnung

Gescheitert ist ein erneuter Anlauf zum Erlassen einer Plakatierungsverordnung, während dem Baugesuch zur Errichtung eines Wohnhauses am Schuhflicker stattgegeben wurde.

Aus dem nichtöffentlichen Teil von zwei vorhergehenden Sitzungen gab Bürgermeister Florian Liening-Ewert bekannt, dass die Gemeinde einer Vereinbarung mit dem Vermessungsamt zugestimmt hat, in der es um die Kostenumlegung der Katasterneuvermessung in einer Teilgebiet von Hendungen geht. Ferner hatte der Gemeinderat ein Grundstück dem Wasserzweckverband überlassen.

Außerdem hatte das Gremium die Entschädigungen für die beiden Bürgermeister entsprechend den üblichen Richtlinien festgelegt. Danach erhält der Bürgermeister eine Aufwandsentschädigung von monatlich 3000 Euro und der Stellvertreter von 300 Euro. Außerdem hatte die Gemeinde für 1700 Euro Schutzmasken bestellt, die der Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden.         

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hendungen
  • Eckhard Heise
  • Florian Liening-Ewert
  • Stadträte und Gemeinderäte
  • Vermessungsämter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!