Fladungen

Grünes Drei-Ländertreffen in der Rhön

Beim Dreiländertreffen der Grünen dabei waren Justus Heuer (von links), Manuela Rottmann, Gianina Zimmermann und Heiko Knopf.
Foto: Andreas Hundertmark | Beim Dreiländertreffen der Grünen dabei waren Justus Heuer (von links), Manuela Rottmann, Gianina Zimmermann und Heiko Knopf.

Fachkundig wurde die Gruppe von Natur- und Landschaftsführer Ralph Georgi (BUND) und dem Gebietsbetreuer der Stiftung Naturschutz, Ralf Hofmann, entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze geführt, wie es in einer Pressemitteilung der Grünen heißt. 60 Jahre nach dem Mauerbau sei das Gebiet nicht nur eine Erinnerungslandschaft, sondern durch das Grüne Band auch Teil des größten Biotopverbunds Deutschlands.Moore erhalten, Biosphärenresarvat schützenAnlässlich der anstehenden Bundestagswahl am 26.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung