Fladungen

Grünes Drei-Ländertreffen in der Rhön

Beim Dreiländertreffen der Grünen dabei waren Justus Heuer (von links), Manuela Rottmann, Gianina Zimmermann und Heiko Knopf.
Foto: Andreas Hundertmark | Beim Dreiländertreffen der Grünen dabei waren Justus Heuer (von links), Manuela Rottmann, Gianina Zimmermann und Heiko Knopf.

Fachkundig wurde die Gruppe von Natur- und Landschaftsführer Ralph Georgi (BUND) und dem Gebietsbetreuer der Stiftung Naturschutz, Ralf Hofmann, entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze geführt, wie es in einer Pressemitteilung der Grünen heißt. 60 Jahre nach dem Mauerbau sei das Gebiet nicht nur eine Erinnerungslandschaft, sondern durch das Grüne Band auch Teil des größten Biotopverbunds Deutschlands.Moore erhalten, Biosphärenresarvat schützenAnlässlich der anstehenden Bundestagswahl am 26.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant