Bad Neustadt

MP+Rhön-Grabfeld Landrat Thomas Habermann: Auch kriminelle Reichsbürger bei Demos dabei

Die unangemeldete Demonstration vor dem Haus des Landrats von Rhön-Grabfeld beschäftigt die Ermittlungsbehörden. Wir fragten bei Thomas Habermann nach dem Stand der Dinge.
Die Querdenkerszene ist bekanntlich sehr inhomogen. Bei einigen geht es - wie hier in Würzburg Anfang Mai - um Grundrechte.  Andere negieren aber alles, was mit Staat zu tu hat.
Foto: Patty Varasano | Die Querdenkerszene ist bekanntlich sehr inhomogen. Bei einigen geht es - wie hier in Würzburg Anfang Mai - um Grundrechte.  Andere negieren aber alles, was mit Staat zu tu hat.

Vor etwas mehr als einem Monat sind "Querdenker" in Bad Neustadt vor das Haus des Landrats Thomas Habermann gelaufen. Angemeldet war die Demo nicht, ein Verantwortlicher war nicht habhaft zu machen. Frage: Haben Sie und Ihre Familie die Geschehnisse inzwischen verarbeitet?Thomas Habermann: Mir geht es gut. Meine Frau hat das auch gut verarbeitet. Allerdings weiß ich, dass man als Politiker auch mal etwas aushalten muss. Aber: Wenn die Familie, wie in diesem Fall, mit hineingezogen wird, ist eine Grenze überschritten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!