Heustreu

Heustreu: 50-jähriger Radfahrer bewusstlos aufgefunden

Am Freitagvormittag haben Passanten einen Fahrradfahrer bewusstlos aufgefunden. Der 50-Jährige ist laut Polizeibericht nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus gekommen. Die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale ermittelt nun die Umstände des Auffindens.

Etwa gegen 9 Uhr ging die Mitteilung von Passanten über einen bewusstlosen Fahrradfahrer bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken ein. Umgehend begaben sich Polizei und Rettungsdienst zu dem Verunglückten in die Torstraße.

Nach derzeitigen Erkenntnissen kollidierte der 50-jährige Fahrradfahrer mit einem geparkten Pkw. In der Folge blieb der Mann bewusstlos auf der Fahrbahn liegen. Ein Anwohner begann unmittelbar mit der Reanimation des Mannes und führte diese bis zum Eintreffen eines Notarztes durch. Nach der weiteren Versorgung durch den Rettungsdienst kam der Mann in ein naheliegendes Krankenhaus. Es ist nicht bekannt, wie es dem Mann aktuell geht.

Die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Auffindens hat die Polizeiinspektion Bad Neustadt an der Saale übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt befindet sich auch ein Sachverständiger vor Ort. Derzeit kann weder ein weiterer Unfallbeteiligter, noch eine medizinische Ursache für den Sturz ausgeschlossen werden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Heustreu
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Polizeiinspektionen
  • Saale
  • Staatsanwaltschaft
  • Staatsanwaltschaft Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!