Bad Neustadt

Himmlische Klänge und Gedanken zur Dunkelheit

Himmlische Klänge und Gedanken zur Dunkelheit
Foto: Andreas Sietz

„Wenn die Tage kürzer werden“, unter diesem Motto stand die letzte musikalische Abendandacht in der Bonifatiuskapelle auf der Salzburg für dieses Jahr. Zum Finale pilgerten noch einmal zahlreiche Gläubige in die geschichtsträchtigen Mauern um in der Stille „inne zu halten“, himmlischen Klängen zu lauschen und selbst Teil des großen Chors zu werden. Pfarrer Harald Richter, der evangelischer Kur- und Klinikseelsorger ist, bemerkte zu den immer kürzer werdenden Tage, dass wir zum Licht der Erde werden sollen. Die dunkle Jahreszeit ist auch die Zeit des Kerzenscheins. Kerzen sind ein Zeichen der Hoffnung. Himmlische Klänge durch Sopranistin Lilia Bulhakova bereicherten die musikalische Abendandacht. Am Klavier wurde die Sängerin durch Kirchenmusikdirektorin Karin Riegler begleitet. Die neue Andachtssaison in der Burgkapelle beginnt im Mai 2020, so Pfarrer Harald Richter.   

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Andreas Sietz
Chöre
Evangelische Kirche
Gläubige
Kirchenmusikdirektoren
Sopranistinnen
Sängerinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!