Geckenau

Hochwasser: Die Geckenauer Insel ist fast vollständig weggespült

Sogar am Wehr wurden durch die als Wildbach eingestufte Els  massive Steine herausgespült.
Foto: Wolfgang Grom | Sogar am Wehr wurden durch die als Wildbach eingestufte Els massive Steine herausgespült.

Das Hochwasser der vergangenen Tage hat die vor einigen Jahren neu errichtete Fischtreppe am Geckenauer Wehr vor den Toren des Bastheimer Ortsteils Geckenau arg in Mitleidenschaft gezogen. Fast die gesamte kleine Insel zwischen Elsbach und Fischtreppe wurde bei der Schneeschmelze von dem zu einem reißenden Strom angeschwollenen, sonst so friedlichen Elsbach, einfach fortgeschwemmt.

3. Bürgermeister und Ortsbeauftragter von Geckenau Wolfgang Grom machte sich ein Bild vom Umfang der entstandenen Schäden. Auch am Wehr selbst wurden einige Steine herausgespült. Einen vierstelligen Betrag wird die Gemeinde vermutlich die Reparatur und Wiederherrichtung des Wehrs mit Fischtreppenanlage kosten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Geckenau
Klaus-Dieter Hahn
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Hochwasser und Überschwemmung
Ortsteil
Schäden und Verluste
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!