Hollstadt

Hollstädter unter Coronaregeln auf Wallfahrt

Eine kleine Gruppe Wallfahrer aus Hollstadt und Umgebung machten sich am Freitag auf den Weg zur Basilika Vierzehnheiligen.
Foto: Hanns Friedrich | Eine kleine Gruppe Wallfahrer aus Hollstadt und Umgebung machten sich am Freitag auf den Weg zur Basilika Vierzehnheiligen.

Am Freitag machte sich eine kleine Wallfahrtsgruppe aus Hollstadt und Umgebung auf dem Weg zum oberfränkischen Wallfahrtsort Vierzehnheiligen. Wallfahrtsführer Manfred Müller freute sich, dass trotz Corona sich diese Gruppe auf den Weg machte, um eine Tradition, die vor 24 Jahren begründet wurde, weiterzuführen.Erster Halt war am Freitagmorgen an der Wallfahrtskirche in Ipthausen. Von da aus ging es über Sternberg und Rieth nach Seßlach. Hier übernachtete man im dortigen Hotel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!