Oberelsbach

Idyllisch, aber verboten: Warum man in Basaltseen nicht baden darf

Auch wenn es noch so verlockend ist: Das Baden in Basaltseen ist nicht erlaubt. Weshalb man damit nicht nur sich selbst sondern auch Natur und Tier in Gefahr bringt.
Der Basaltsee Tintenfass in den Schwarzen Bergen bietet eine traumhafte Kulisse. Doch Baden ist in dem sensiblen See verboten.
Der Basaltsee Tintenfass in den Schwarzen Bergen bietet eine traumhafte Kulisse. Doch Baden ist in dem sensiblen See verboten. Foto: Marion Eckert
Das Wasser glitzert verführerisch. Schön erfrischend scheint es zu sein. Doch Baden ist verboten. Das gilt für das „Tintenfass“ am Farnsberg in der Nähe des Berghauses Rhön (Landkreis Bad Kissingen) ebenso wie für den Basaltsee am Steinernen Haus oberhalb von Ginolfs (Landkreis Rhön-Grabfeld) – um nur zwei der Rhöner Basaltseen exemplarisch zu nennen.Der Bereitsschaftsleiter der Bergwacht Oberbach, Johannes Voll (Langenleiten), bittet die Bevölkerung dringend, nicht in den Basaltseen zu baden – auch wenn das Wasser noch so verlockend ist und wenn in Corona-Zeiten nicht alle Schwimmbäder geöffnet haben.