Bischofsheim

Im Schlaf zum Sieg bei der Finkelbergrallye

Die Gewinner der Finkelbergrallye sind die vierjährige Lara und ihre zweijährige Schwester Emilie von  Zimmermann. Sie haben die Tour mit ihrer Oma  Elvira Lembach-Geis unternommen. Es gratulierten stellvertretender Bürgermeister Patrick Bauer und Tourismusreferent Gerhard Nägler.
Foto: Marion Eckert | Die Gewinner der Finkelbergrallye sind die vierjährige Lara und ihre zweijährige Schwester Emilie von Zimmermann. Sie haben die Tour mit ihrer Oma Elvira Lembach-Geis unternommen.

Die Gewinner der Finkelbergrallye stehen fest. Den ersten Preis, eine Eintrittskarte für den Kletterwald Rhön für zwei Erwachsene und zwei Kinder, haben die Geschwister Lara und Emilie von Zimmermann gewonnen. Mit ihrer Oma Elvira Lembach-Geis hatten sie die Tour absolviert und alle Stempel gefunden.

Wobei die vierjährige Lara daran erinnert: "Emilie hat aber geschlafen." Die Zweijährige sei auf der Tour rund dem Finkelberg im Kinderwagen eingeschlafen, bestätigt die Oma lachend. Stellvertretender Bürgermeister Patrick Bauer und Tourismusreferent Gerhard Nägler freuten sich ,mit den kleinen Gewinnerinnen. "Da macht ihr euch einen schönen Tag mit der Familie, wenn der Kletterwald wieder offen ist", sagten sie.

Die Finkelbergrallye war auf so eine große Resonanz gestoßen, dass sie um eine Woche verlängert werden musste. Bis Mitte Dezember hatten Familien mit Kindern die Möglichkeit, sich auf den Wegen am Finkelberg auf eine Art Schnitzeljagd zu begeben. Die Initiative zur Rallye kam aus dem "Project X-Mas". Ideengeber und Organisator war Patrick Bauer. Die Finkelbergrallye beschäftigte sich mit den Tieren, die in der Natur zu finden sind. Entlang des Weges stellte er  Schilder mit Steckbriefen auf, die über das ein oder andere Tier informierten. Für Kindergartenkinder kam es darauf an, sieben Stempel zu sammeln. Grundschulkinder mussten ein Kreuzworträtsel lösen, um das richtige Lösungswort herauszufinden

Insgesamt haben 64 Familien teilgenommen und die vollständig ausgefüllte Stempelkarte in der Tourisinformation abgegeben. Patrick Bauer und Gerhard Nägler zeigten sich sehr erfreut. Das Ziel, Familien ein Angebot zu machen, sei  auf unerwartet große Ressonanz gestoßen. Als Dankeschön für die Teilnahmen wurden zehn Familien ausgelost, die den neuen Böschemer Geschenkgutschein bekommen.

Auch wenn die Verlosung  zur  Finkelbergrallye offiziell beendet ist, die Schilder stehen noch. "Der Weg kann noch begangen werden und jetzt sieht man die Tierspuren vielleicht auch im Schnee", lädt Bauer ein, den Spaziergang durchaus noch einmal zu unternehmen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bischofsheim
Marion Eckert
Erwachsene
Familien mit Kindern
Geschwister
Grundschulkinder
Kinder und Jugendliche
Tiere und Tierwelt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!