Roßrieth

In Sondheim und Roßrieth ist Wassersparen angesagt

Derzeit muss in Sondheim und Roßrieth Wasser gespart werden. Rasenflächen etwa dürfen nicht aus der öffentlichen Wasserversorgung besprengt werden (Symbolfoto).
Derzeit muss in Sondheim und Roßrieth Wasser gespart werden. Rasenflächen etwa dürfen nicht aus der öffentlichen Wasserversorgung besprengt werden (Symbolfoto). Foto: Christin Klose, DPA

Die Verwaltungsgemeinschaft Mellrichstadt gibt bekannt, dass derzeit Einschränkungen in der Wasserversorgung der Stadtteile Sondheim und Roßrieth bestehen. Derzeit kann der Wasserbedarf laut der Pressemitteilung nur gewährleistet werden, wenn die Pumpen rund um die Uhr fördern. Die Bevölkerung wird deshalb eindringlich gebeten, sich an die Anordnung zu halten, den Wasserverbrauch gering zu halten und mit dem Trinkwasser sparsam umzugehen.

Es ist weiterhin untersagt, Wasser aus den öffentlichen Trinkwasserversorgungseinrichtungen der Stadt Mellrichstadt in den Stadtteilen Sondheim und Roßrieth zum Besprengen von Hof-, Straßen- und Wegeflächen, Rasenflächen, Spiel- und Sportplätzen, Betreiben von privaten Schwimmbecken und ähnlichen Einrichtungen, Waschen und Abspritzen von Fahrzeugen aller Art (ausgenommen gewerbliche Einrichtungen), Beregnen, Berieseln, Bewässern und Begießen von landwirtschaftlich genutzten Flächen.

Die Nachspeisung von Regenwasserzisternen für oben genannte Zwecke ist ebenfalls verboten. Das Beregnen, Berieseln, Bewässern und Begießen von gärtnerisch genutzten Flächen (Nutzgarten) und Ziergärten sollte auf ein Minimum reduziert werden, Rasenflächen dürfen nicht bewässert werden. Gleiches gilt für Ziergärten, wobei hier für Rasenflächen ebensfalls ein Verbot gilt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Roßrieth
  • Sondheim
  • Bewässerung
  • Landwirtschaft
  • Roßrieth
  • Stadt Mellrichstadt
  • Wasserverbrauch
  • Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung
  • Ziergärten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!