Bad Neustadt

Jede Menge Spenden für die Bad Neustädter Tafel

Kupsch-Geschäftsführer Martin Schlembach und Tafel-Chefin Romy Straub freuten sich über die gelungene Spendenaktion.
Foto: Gerd-Ludwig Borst | Kupsch-Geschäftsführer Martin Schlembach und Tafel-Chefin Romy Straub freuten sich über die gelungene Spendenaktion.

Eine tolle Aktion von Edeka und Kupsch brachte ein ebensolches Ergebnis. 14 Tage lang konnten die Kunden von Martin Schlembach, Inhaber des Kupsch-Geschäfts in der Spörleinstraße, mit nur fünf Euro "Die Tafel" in Bad Neustadt unterstützen. Sie hatten die Wahl zwischen einer Lebensmittel- oder einer Drogerieartikel-Spende, wobei in der Endabrechnung 41 Lebensmittel- und 22 Drogerietüten zusammenkamen. "Für so ein kleines Lädle ist das doch wirklich top", freute sich Martin Schlembach über die gelungene Aktion, die auch der 1. Vorsitzenden der Tafel, Romy Straub ein dankbares Lächeln ins Gesicht zauberte. "Das war so eine gute Idee, und ich selbst kaufe ja auch immer hier ein. Selbst meine Oma war schon begeisterte Kundin hier", meinte die Tafelchefin.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Gerd-Ludwig Borst
Edeka-Gruppe
Kunden
Lebensmittelmarkt
Lächeln
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!