Bad Neustadt

MP+Jetzt insgesamt über 3000 Corona-Fälle in Rhön-Grabfeld

Momentan "auffällig häufig" positive PCR-Tests im Landkreis nach zuvor positiven Selbsttests. 78. Todesfall bestätigt. Zeitintervall nach Astrazeneca-Erstimpfung wird verlängert.
Im Landkreis Rhön-Grabfeld zeigen sich momentan viele positive PCR-Tests nach zuvor positiven Corona-Selbsttests (Symbolfoto).
Foto: Julian Stratenschulte/dpa | Im Landkreis Rhön-Grabfeld zeigen sich momentan viele positive PCR-Tests nach zuvor positiven Corona-Selbsttests (Symbolfoto).

Im März 2020 ist in Rhön-Grabfeld der erste Corona-Fall offiziell bekannt geworden. Knapp über ein Jahr später, im April 2021, waren es über 3000 bestätigte Infektionen. Mit den sechs Fällen, die von Montag auf Dienstag an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt worden waren, stieg die Gesamtzahl der Fälle seit Ausbruch der Pandemie im Landkreis auf 3004 an. Damit galten rund 3,8 Prozent der knapp 80 000 Einwohner Rhön-Grabfelds schon als infiziert oder mittlerweile wieder als genesen.Zum Vergleich: Die Marke von 1000 Infektionen ist am 8. Dezember 2020, die Marke von 2000 am 7.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat