Bad Königshofen

Kindergarten Eyershausen: Baubeginn wohl noch im Juni

Zu ersten Mal nach der Kommunalwahl traf sich der neu gebildete Bauausschuss des Stadtrats. Er genehmigte mehrere Bauanträge und vergab einige Aufträge.
Zentral und doch ruhig gelegen: Auf diesem Grundstück im Norden von Eyershausens, abseits von der stark frequentierten Durchgangsstraße, baut die Stadt Bad Königshofen einen neuen Kindergarten.
Zentral und doch ruhig gelegen: Auf diesem Grundstück im Norden von Eyershausens, abseits von der stark frequentierten Durchgangsstraße, baut die Stadt Bad Königshofen einen neuen Kindergarten. Foto: Volker Schmid

Trotz Corona-Krise kann in Kürze ein weiteres großes Bauvorhaben in Bad Königshofen umgesetzt werden: der Neubau eines Kindergartens im Stadtteil Eyershausen. Dort ist auf einem relativ zentral gelegenen, knapp 1400 Quadratmeter großen Grundstück für rund 1,7 Millionen Euro eine Einrichtung geplant, in der einmal bis zu 18 Kindergartenkinder und sechs Krippenkinder betreut werden sollen.

Beschlossene Sache: In Eyershausen wird in Kürze mit dem Bau eines neuen Kindergartens begonnen. Im Bild die Ost- und die Westansicht des eingeschossigen Flachdach-Gebäudes.
Beschlossene Sache: In Eyershausen wird in Kürze mit dem Bau eines neuen Kindergartens begonnen. Im Bild die Ost- und die Westansicht des eingeschossigen Flachdach-Gebäudes. Foto: Entwurf Christian Leicht

Der Bauantrag für das von Diplomingenieur Christian Leicht (Bad Königshofen) geplante Gebäude wurde schon vor längerem eingereicht und genehmigt, am Dienstagabend vergab der Bauausschuss nun die ersten Aufträge: Die Firma Endres  aus Bad Königshofen wird die Rohbau- und Erdarbeiten ausführen. Die Auftragssumme beträgt 267 700 Euro.  Die Firma Gebäude und Anlagentechnik Haina GmbH aus Römhild erhält den Auftrag für die Elektroinstallation. Die Auftragssumme beträgt 116 482 Euro. Die Firma Heizung-Sanitär Homer  aus Eyershausen erhält den Auftrag für die Heizungsinstallation zum Preis von 66 390 Euro.  Die Firma Koch Haustechnik  aus Bad Kissingen wird sich um die Sanitärinstallation kümmern. Die Auftragssumme beträgt 64 698 Euro. Die Firma Heizung-Sanitär Homer  aus Bad Königshofen, Eyershausen  erhält den Auftrag für die Lüftungsarbeiten. Die Auftragssumme beträgt 57 089 Euro. Im nichtöffentlichen Teil wurde außerdem über die Zulassung von baulichen Nebenanlagen wie Gartenhaus oder Geräteschuppen außerhalb der Baugrenzen im Geltungsbereich des Bebauungsplans „Hochgericht II, BA 1“ diskutiert. Vorhaben hierzu können bei der Bauverwaltung beantragt werden - und bei Einhaltung der Richtlinien über eine isolierte Befreiung zugelassen werden.

Acht Bauanträge genehmigt

Nicht weniger als acht Bauanträge lagen dem Bauausschuss zur Beratung vor, die alle ohne Gegenstimme genehmigt wurden.  Grünes Licht erhielt zunächst der Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung und Doppelgarage in der Festungstraße in Bad Königshofen, bevor der Errichtung eines Pferdestalls in einer bestehenden Scheune und der Errichtung eines mit Holzschnitzeln befeuerten Biomeilers in Untereßfeld zugestimmt wurde. Keine Einwände gab es auch gegen den Neubau von zwei landwirtschaftlichen Hallen in Aub und Althausen. Der neue Eigentümer des früheren Bäckereianwesens Mauer am Marktplatz in Bad Königshofen darf aus dem Betrieb eine Schank- und Speisewirtschaft machen und eine neue Werbeanlage anbringen. Auch dem Bau von zwei weiteren Wohnhäusern wurde zugestimmt: der Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Garage und Carport im Neubaugebiet „Hochgericht II“ und dem Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in Merkershausen.  Genehmigt wurde schließlich noch die Anbringung einer Werbeanlage am Marktplatz in Bad Königshofen.

Unterschriften gesammelt

Am Ende der im kleinen Kursaal der Frankentherme durchgeführten Sitzung überreichte die Eyershäuser Stadträtin Maria-Theresia Geller, die der Fraktion 20 plus angehört, an Bürgermeister Thomas Helbling eine Namensliste. Darauf haben Bürger unterschrieben, die sich für die Ausweisung  eines Neubaugebiets in Eyershausen stark machen. Bürgermeister Helbling wies darauf hin, dass für die Erschließung des am südwestlichen Ortsrand gelegenen Gebiets Kosten in Höhe von knapp 600 000 Euro anfallen würden. Auf wie viele Bauplätze die dann letztendlich umgelegt werden müssten, das ermittle derzeit das zuständige Planungsbüro.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Alfred Kordwig
  • Bau
  • Bauanträge
  • Bauprojekte
  • Bauwesen und Bauwerke
  • Bebauungspläne
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Einfamilienhäuser
  • Eyershausen
  • Kommunalwahlen
  • Sanitärinstallation
  • Thomas Helbling
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!