Bad Königshofen

Königshofen: Josef Weber kocht wieder in der Küchenschlacht

Zusammen mit anderen ehemaligen Wochengewinnern schwingt der Bad Königshöfer im ZDF wieder den Kochlöffel für den guten Zweck. Gewinnt er am Ende?
Zurück in der Küchenschlacht: Dieses mal kocht Josef Weber für einen guten Zweck. Moderiert wird die Sendung von Cornelia Poletto.
Foto: Michael Petzold | Zurück in der Küchenschlacht: Dieses mal kocht Josef Weber für einen guten Zweck. Moderiert wird die Sendung von Cornelia Poletto.

Josef Weber, der kochende Kranverleiher aus Bad Königshofen, zeigt seine Kunst wieder im Fernsehen. Die Redaktion der ZDF-Küchenchlacht hatte Weber zu dem Benefiz-Bruzzeln eingeladen. Zusammen mit anderen Championsleague-Teilnehmern, wie die Wochengewinner der Sendung genannt werden, startete Weber Anfang September  zur einwöchigen Küchenschlacht, die für die gute Sache geschlagen wird.

Wer siegt am Ende bei der Schlacht mit Töpfen und Bratpfannen?

Wer von den Startern am Ende übrig blieb, durfte entscheiden, wofür die 1500 Euro Siegprämie verwendet wird. Wer das sein wird, durfte Weber gegenüber dieser Redaktion nicht verraten.  Die Charity-Koch-Woche liegt zwischen zwei regulären Staffeln.  Begleitet werden die Hobbyköche von der deutschen Top-Köchin Cornelia Poletto aus Hamburg. 

Weil zumindest die Sendung ein paar Stunden vorab in der ZDF-Mediathek  ausgestrahlt wird, muss man nicht warten, bis sie diesen Montag um 14.15 Uhr im normalen Fernsehprogramm zu sehen ist. Weber hatte 2017 an der  Küchenschlacht  teilgenommen und dabei unter anderem mit einem Blutwurst-Risotto mit knusprigem Zanderfilet und Sauerkraut-Stroh die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Am Ende der Woche hatte er gewonnen und war damit in die Championsleague aufgestiegen.   

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Michael Petzold
Bratpfannen
Josef Weber
Kochlöffel
ZDF
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!