Bad Neustadt

Kummer und Sorgen ablegen

Symbolbild
Foto: Andreas Sietz | Symbolbild

Es gibt vieles, was Menschen momentan in der dritten Welle der Corona-Pandemie schwer belastet. Deshalb ist in den Kirchen Mariä Himmelfahrt Bad Neustadt, St. Konrad Gartenstadt und Hl. Familie Mühlbach jeweils eine Stelle vorbereitet, an der Kummer und Sorgen mit einem Stein abgelegt werden können. Ab sofort, bis zum Morgen des Karfreitags sind alle, die dieses Anliegen spüren, dazu eingeladen. Die abgelegten Steine mit den damit verbundenen Bitten, werden dann bei der Karfreitagsliturgie am 2. April, um 15 Uhr in den Golgotahügel der jeweiligen Kirche eingebracht. Auch in diesem Jahr wird der Priester wieder am Osterfeuer die Osterkerze anzünden und mit dem Eintauchen der Kerze das Wasser segnen. Dieses Osterwasser werden Interessierte, in kleinen Fläschchen abgefüllt, in den Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Bad Neustadt zum Mitnehmen vorfinden, um Osterspeisen oder Gräber von Angehörigen zu segnen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Angehörige
Familien
Geistliche und Priester
Wasser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!