Ipthausen

Leserforum: Die Kahlschlag-Strategie

Die abgesägte Ulme in Bad Königshofen.
Foto: Bildrechte: Peter Picciani | Die abgesägte Ulme in Bad Königshofen.

Leserbrief zum Main-Post-Artikel „Pilze haben das Holz der alten Ulme zersetzt“ vom 28.Februar. Da liegt sie nun, die letzte Ulme von Bad Königshofen, riesig und traurig, von Fachleuten krank geschrieben. Die Zeitung präsentierte den einzigen Ast mit Loch, überdimensional groß dargestellt, um jedem klar zu machen: Dieser Baum war wirklich krank.Ich habe mir den Baumstamm angeschaut, die Schnittfläche fotografiert und analysiert, den Rest des Baumes gesucht und gefunden, Astschnittflächen verglichen, und festgestellt: der Baum war kerngesund.Natürlich hat ein alter Baum abgebrochene Äste.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung