Mellrichstadt

Leserforum: Keine Betonmauern bei der Wolf-Problematik

Zum Artikel mit Herrn Prof. Kotrschal zum Thema "Wolf" vom 12. Februar erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.Die Ausführungen des Herrn Prof. Kotrschal zum Thema Wolf, Nutztierhalter und Bevölkerung schlagen leider einmal mehr in dieselbe Kerbe wie alles, was von offizieller Seite zum Thema Wolf verlautbart wird.Es stimmt, dass der Wolf ein streng geschütztes Tier ist. Das ist auch in Ordnung, solange der Wolf so lebt, wie er eigentlich leben sollte, nämlich weit weg von menschlichen Siedlungen, weg von den Nutztieren und sich im Wald von Rehen, Füchsen oder Wildschweinen ernährt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung