Bastheim

Masken genäht, Stoffzelte und Decken gekauft

Carmen Türk (rechts) überreichte den Erlös aus dem Verkauf der selbst genähten Masken an Bastheims Kindergartenleiterin Elfi Schmalen.
Carmen Türk (rechts) überreichte den Erlös aus dem Verkauf der selbst genähten Masken an Bastheims Kindergartenleiterin Elfi Schmalen. Foto: Klaus-Dieter Hahn

Gertrud Lienert schneidert für ihr Leben gerne. Seit unzähligen Jahren ist sie als „Hofschneiderin“ für die traditionsreiche Bastheimer Karnevalsgesellschaft (Ba-Ka-Ge) im Fasching aktiv. Für Generationen von Prinzenpaaren und Tanzgarden hat sie schon die Kostüme genäht. In diesem Jahr nahm sie eine weitere Herausforderung an.

Sie schneiderte in der aktuellen Corona-Zeit Mund- und Nasenschutzmasken. Dazu wurden nicht nur Berge von Stoff, sondern auch die heiß begehrten Gummi-Litzen benötigt. Beim Besorgen der Materialien half ihr Carmen Türk, die im Bastheimer Kindergarten als Erzieherin tätig ist und seit Mai dem Bastheimer Gemeinderat angehört.

Den Erlös aus dem Verkauf der Masken übergaben die beiden nun in Form einer Geld- und Sachspende dem Bastheimer Kindergarten „Kinderland“, worüber sich die Leiterin der Einrichtung, Elfi Schmalen, sehr freute. Die beiden Stoffzelte und Picknickdecken werden sicherlich eine Bereicherung für den Außenbereich des Kindergartens darstellen, versicherte sie bei der Übergabe.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bastheim
  • Klaus-Dieter Hahn
  • Bastheimer Karnevalsgesellschaft
  • Erlöse
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Karneval
  • Karnevalsvereine
  • Kindergärten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!