Aubstadt

Musik fördert das Wir-Gefühl

Alle Schülerinnen und Schüler machen Aktionstag deutlich: „Halt! Stopp! So geht das nicht!“
Foto: Caroline Rommel | Alle Schülerinnen und Schüler machen Aktionstag deutlich: „Halt! Stopp! So geht das nicht!“

Unter dem Motto „Musik vereint uns!“ fand in Aubstadt der Aktionstag Musik statt, der in ganz Bayern bereits zum siebten Mal durchgeführt wurde. Unter der grundsätzlichen Leitidee "Zusammen Singen!" initiiert die Bayerische Landeskoordinierungs¬stelle Musik (BLKM) seit 2013 jährlich diesen Tag. Kinder singen und musizieren gemeinsam mit anderen und erleben die faszinierende Kraft der Musik unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft. 

Gleich zu Beginn des Aktionstages wurde deutlich, wie kraftvoll der Einfluss von Musik auf das Zusammengehörigkeitsgefühl wirken kann. Mit dem Mottolied „Musik vereint uns“ starteten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Milzgrund in ihr Programm und steckten alle zuhörenden Eltern, Vorschulkinder und Gäste zum Mitsingen und Klatschen an. Lehrerin Jeannette Keil moderierte und studierte im Vorfeld sämtliche Musikstücke mit allen Kindern ein.

Ruhig aber auch fröhlich

Wie immer präsentierten die Kinder der Jahrgangsstufen eins bis vier sowohl ruhige (z. B. „Es regnet“) als auch fröhliche Musikbeiträge mit einer gemeinsamen Choreografie (z. B. „Halt! Stopp! So geht das nicht!“), die allesamt das Publikum zum Mitmachen anregten und begeisterten. Die Konzentration der Mitwirkenden wurde besonders von Liedern wie „Es regnet“, „Felix hat sieben Mäuschen“ oder „Ich komme schon durch manche Land“ gefordert, da hier Klangbausteine und Orff-Instrumente zum Einsatz kamen.

Besonderen Applaus erhielten die Kinder, die mit Ihren Instrumenten Saxophon, Klarinette, Quer- und Blockflöte, Bariton und Trompete ein Solostück zum Besten gaben. Dass das Wir-Gefühl natürlich auch durch die eigene Herkunft geprägt wird, machten zum Abschluss drei Schülerinnen aus der dritten und viertengangsstufe deutlich, indem sie eine eigene Choreografie zum Hit „Dorfkind“ präsentierten.

Seit einem Jahr mit ihrem Instrument vertraut: die Flötengruppe der Erstklässler präsentiert unter der Leitung von Jeannette Keil das Stück „Froschmahlzeit“
Foto: Caroline Rommel | Seit einem Jahr mit ihrem Instrument vertraut: die Flötengruppe der Erstklässler präsentiert unter der Leitung von Jeannette Keil das Stück „Froschmahlzeit“
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Aubstadt
Pressemitteilung
Blockflöte
Grundschulen
Klarinette
Lehrerinnen und Lehrer
Musik
Musikalische Werke und Musikstücke
Saxofon
Schülerinnen und Schüler
Trompete
Vorschulkinder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!